GLÜCKAUF
Fördermitglied werden
Prominente Fördermitglieder
Zeche Hugo Geschichte
Schacht 1 Hugo
Schacht 2 Hugo
Schacht 2 Rettung
Schacht 3 Hugo
Schacht 4 Hugo
Schacht 5 Hugo
Schacht Ost Hugo
Schacht Nord
Schacht 8 Hugo
Schacht 9 Hugo
Schacht EMU 2
VIP`s auf Hugo
Unser Team
Fotos Reviere
"das kleine Museum"
IGBCE Buer-Hugo
Schalker Knappen
Aktuelles ab 2005
2002 - 2004
2004
2005 Ostern
2005 Ingo Anderbrügge
2005 Museumserweiterung
2005 Weltjugentag
2005 Herbstfest
2005 Sprengung Kraftwerk
2005 Silvester
2006 Ehrenritter
2006 Ostern
2006 WM
2006 Herbstfest
2007 Apostelkirche
2007 GE-Putzt
2007 Gazprom
2007 Tag des Schachtes 2
2007 Weihnachten
2007 Buchvorstellung
2007 Minister Wittke
2008 Wirtschaftsinitiative GE
2008 GE-Putzt
2008 Euro 2008
2008 MPS
2008 Schacht 2 im Licht
2008 Bahnhofstraße 150 Jahre
2008 Weihnachten
2008 ELE Hilft
2009 Schlittenfahrt
2009 Neue Philharmonie Westfalen
2009 GE-Putzt
2009 Grubenlok
2009 Geschichtstafeln
2009 Minister Lienenkämper
2009 Paradise Lost
2009 Buchpräsentation
2010 Ilja Richter
2010 Wladimir Klitschko
2010 Minister Uhlenberg
2010 Rudi Assauer - Gerald Asamoah
2010 GE-Putzt
2010 Party Biker
2010 Schachtzeichen
2010 Magic Lauster
2010 Wadokyo
2010 Der Obel
2010 Schützenkreis
2010 Wadokyo
2010 Buchpräsentation
2010 Wadokyo 10.12.2010
2011 Heinrich Wächter
2011 GE-Putzt
2011 Ministerium NRW
2011 Christoph Metzelder
2011 Manuel Neuer
2011 Pop Piano Benefiz
2011 Ingo Anderbrügge
2011 Abschiedstour Manuel Neuer
2011 Buer 100 Jahre Stadtrechte
2011 Wadokyo
2011 Lewis Holtby - Red Bull
2011 FC Schalke 04
2011 Grubenwehr
2011 Christian Fuchs
2011 Eröffnung neue Ausstellung
2011 Tag der offenen Tür / Denkmals
2012 Facebook
2014 Christian Fuchs
2014 Pütt-Programm
Multimedia
Buer & Gelsenkirchen
Links & Grubenfahrt
Termine
Gästebuch
Feng Shui
Wetter
Sport
Wohnen & Bauen
Fördertürme
Kohlenloren
Porträt  & Leuchttürme
Leuchttürme
Voting
Impressum


Am Freitag, den 29. Oktober 2010 hatten wir zum zweiten mal "Wadokyo" - The Power of Drums zu Gast im Fördermaschinenhaus Schacht 2. Der große Erfolg mit dem atemberaubenden Auftritt im Mai 2010 während der Schachtzeichen Tage zur Ruhr 2010 führten dazu, dass wir Wadokyo für diesen Auftritt gewinnen konnten.
Über 2 Stunden sahen die Gäste eine Show der Extraklasse, die seines gleichen sucht.

Wegen der großen Nachfrage bibt es am Freitag, den 10. Dezember 2010 ein Zusatzkonzert. Karten gibt es ab sofort beim Autohaus Hyundai Turowski und im kleinen Museum.

Hier einige Fotos - danke an Hermann, Volker, Klaus dafür.





Hennes sorgte für Stimmung vor der Tür.



Andreas auch.



Unser Team an der Theke.



Vor dem Auftritt hatten wir noch etwas zu Feiern. Unser Kollege Bernd hatte Geburtstag.























Sabine, Marion und Irmhild im vollen Einsatz.



Klaus bei der Begrüßung.



Glückauf Wadokyo kommt....







































































Die Bühne von oben gesehen.











Frank von Wadokyo gibt alles.































































































17.000 Tausend Tagestonnen hat die Förder Maschine mal zu Tage gefördert. Wadokyo brachte eine Leistung, die vieles übertraf! The Power of Drums!











Wadokyo brachte mit den Gästen für Bernd ein Geburtstags Ständchen.



Klaus bedankte sich bei einer Mega Leistung und bei einem Spitzen Publikum.







...und nach dem Auftritt nahm sich die Truppe von Wadokyo viel Zeit, um mit den Gästen ins Gespräch zu kommen. Das kam sehr gut an.



Mutter und Tochter Petersen.











Frank, hat etwas großes geschaffen! Kompliment.



Jeannette, die Powerfrau.



Marion genießt.



Ralf und Marion.



André im Gespräch.



Sabine immer im Einsatz.



Maria hinter der Theke.



Hennes, unsere gute Seele.



Ralf, unsere Unterstützung vom Hyundai Autohaus Turowski.



Arno, immer am Ball.







Andreas und Norbert haben fertig!



Und am Sonntag, den 31.10.2010 machte Jeannette Petersen den 1. Wadokyo Workshop am Schacht 2. Ein wunderbares Erlebnis, selber mal an der Trommel stehen zu dürfen und die Geister in der Trommel zu wecken. Bei Interesse, bitte melden. Sollten wir eine Gruppe zusammen bekommen, wird es den Workshop öfters bei uns geben!



 
Top